Es ist inzwischen schon eine richtig tolle Tradition, dass ich zum Welt-Vorlesetag an meine alte Schule, die St. Ursula Realschule in Dorsten zurückkehre. Nicht als Schülerin, sondern als Sprecherin und Vorleserin. In dieser Aula, in der ich selbst vor Jahre als Teenager auf der Bühne stand und Theater gespielt habe, stehe ich jetzt am Rednerinnenpult und lese den Schüler:innen vor. In 2022 durfte ich je eine Schulstunde für die 7. Klassen und noch mal 45 Minuten für die 8. Klassen lesen. Ein besonderes Gefühl jedes Mal und wenn ich durch mein Vorlesen und das, was ich über meinen Beruf und meine Arbeit erzähle auch nur eine Schülerin oder einen Schüler inspirieren kann, dann ist das doch wunderbar, oder? Die Lehrerinnen und ich haben auch schon Pläne für 2023 geschmiedet, vielleicht komme ich bald noch öfter an meine alte Schule…